st. wendel | blies | www.saarlandbilder.net | karte | ortsverzeichnis
Spiemont
letzte Änderungen: 1.11.2007 / 14.3.2008
Blies ab- und aufwärts

gallorömische Fliehburg auf dem "Spiemont" bei Niederlinxweiler
© link Landesamt für Kataster-,Vermessungs- und Kartenwesen

Mit 407 m über dem Meeresspiegel und 144 m über der Talsohle beherrscht der Spiemont das Bliestal zwischen Nieder- und Oberlinxweiler südlich von St. Wendel. Die komplexe geologische Struktur des Berges erlaubte nebeneinander Sand- und Hartsteinbruch sowie Kalk-, Kohle- und Kupferabbau.

Auf der „Schlossberg” genannten Westspitze des Berges (in der TK25 des Landesvermessungsamtes als „mittelalterliche Burgstelle” bezeichnet) finden sich unzusammenhängende Mauertrümmer. Bei Ausgrabungen 1980 konnte eine größere gallo-römische Fliehburg freigelegt werden. Mittelalterliche Bausubstanz wurde nicht gefunden.


Burgstelle anro 1982


Schutzhütte auf dem Spiemont
© link www.niederlinxweiler.de