Malstatt - St. Josef
letzte Änderung: 26/1/2005


pejder Oktober 2004


anro 26/1/2005

Die katholische Pfarrei Malstatt existierte bis zur Einführung der Reformation 1575. Nach der Wiederherstellung der kath. Pfarrei St. Johann nach dem 30-jährigen Krieg gehörten auch die Malstatter Katholiken zu dieser Gemeinde, zwischen 1803 und 1808 zur Kantonspfarrei Saarbrücken, dann wieder zu St. Johann. Malstatt wurde 1887 Vikarie und am 18. August 1888 als Pfarrei kanonisch errichtet.

Die Kirche St. Josef wurde 1908-10 durch den Architekten Rüppel (Bonn) erbaut. Die Weihe erfolgte am 10. Mai 1911 durch Bischof Michael Felix Korum. Nach schweren Kriegszerstörungen wurde die Kirche 1948 wieder aufgebaut, allerdings wurde die provisorische Turmhaube anstelle des alten 70m hohen Spitzturms beibehalten. Der dreischiffige, neogotische Bau hat durch seine Größe eine starke akustische Wirkung.

Patronatsfest: 19. März
Quelle: link www.8ung.at/orgel-sb


anro 26/1/2005

MalstattSaarbrückenwww.saarlandbilder.net