Deutschherrenkapelle Alt-Saarbrücken
letzte Änderung: 9/9/2005


Kapelle der Deutsch-Ordenskomturei
im Kern aus dem 13.Jh.
© link www.helmut-zimmer.info


Quelle: link www.burgeninventar.de


Deutschordenshaus und Kapelle um 1800
Quelle: Saarbrückens Vergangenheit im Bilde


Nach einer Zeichnung von Anton Krechel aus Münstereifel aus dem Jahre 1847
Quelle: Saarbrückens Vergangenheit im Bilde


Deutschordenshaus nach einer Rötelzeichnung von J.C. Pitz aus dem Jahre 1774
Quelle: Saarbrückens Vergangenheit im Bilde


Ansicht 18.Jh. (?) – Quelle: Saarheimat 3-4´ 1989

Deutschherrenkapelle Quelle: link www.denkmal.saarland.de

Der Stiftungsbrief für die Saarbrücker Niederlassung des Deutschen Ordens, ausgestellt von Graf Simon III., datiert ins Jahr 1227. Der Chor der Kapelle stammt wohl aus der 1. Hälfte des 13. Jahrhunderts - evtl. mit geringen späteren Veränderun- gen - und ist somit das älteste erhaltene Bauwerk in Saarbrücken.

Der Saal der Kapelle, dürfte aus der Mitte des 16. Jahrhunderts stammen, ebenso wie der Kern des Deutschhauses, wovon besonders die erhaltenen Renaissance- Portale zeugen. Dieses Gebäude erfuhr Veränderungen im 19. Jahrhundert und 1953-59. Anfang des 18. Jahrhunderts kam die in der Substanz noch erhaltene Scheune hinzu, womit uns also das Ensemble heute noch Zeugnis der baulichen Entwicklung der Deutschherrenkommende aus Gotik, Renaissance, Barock, 19. und 20. Jahrhundert gibt.

Alt-Saarbrücken | Gotik im Saarland | Saarbrücken | Stadtrundgang | www.saarlandbilder.de