rehlingen-siersburg | nied | saargau | www.saarlandbilder.net | karte | ortsverzeichnis
Bild: © link www.eimersdorf.de
Eimersdorf
letzte Änderung: 7.2.2008


© link Landesamt für Kataster-,Vermessungs- und Kartenwesen

SaargauKartesaarlandbilderKarteOrtsverzeichnis


© www.dersaargau.de


© www.dersaargau.de

Geschichte Quelle: www.dersaargau.de

Bereits sehr früh schon konnten an mehreren Stellen Spuren römischer Siedlungen festgestellt werden. Die Lage oberhalb des Flusses Nied war für eine frühe Ansiedlung geradezu prädestiniert. Heimatforscher gehen davon aus, dass Eimersdorf wahrscheinlich in der Zeit nach der Völkerwanderung durch die Franken gegründet wurde. Aus dem Jahre 1289 existiert eine Urkunde, nach welcher "Johann von Emestorf und seine Frau Demodis bekennen, in Merzig ein dem Kloster Mettlach gehörendes Kelterhaus in Erbpacht erhalten zu haben".

Lange Zeit war der Herzog von Lothringen der Landesherr in Eimersdorf. Es ist interessant, dass trotz der Nähe Eimersdorfs zur Herrschaft Siersberg die übrigen Rechte, Grund- und Gerichtshoheit, der Herrschaft Felsberg (heute ein Bereich der Gemeinde Überherrn) zustanden.

Zu den geschichtlichen Besonderheiten gehört, dass beim Übergang Lothringens an Frankreich 1766 auch Eimersdorf ein französischer Ort wurde.

Eimersdorf hatte in früherer Zeit zwei Getreidemühlen: seit 1615 die "Hetscher Mühle" am Bachlauf zwischen Gerlfangen und Eimersdorf und die wesentlich jüngere "Niedmühle" am rechten Niedufer. Die Mühlräder drehen sich schon lange nicht mehr. Dafür gehört die "Niedmühle" der Nachfahren der früheren Müller heute zu den Spitzenrestaurants der Gemeinde Rehlingen-Siersburg.