www.saarlandbilder.net | karte | ortsverzeichnis
Oberthal Geschichte Gronig Güdesweiler Steinberg-Deckenhardt Römerstraße Rötelkrämer
Steinberg-Deckenhardt
letzte Änderung: 8/2/2005


© link www.dieterkuentzer.de


© link www.dieterkuentzer.de


© link Landesamt für Kataster-,Vermessungs- und Kartenwesen

www.saarlandbilder.netKarteOrtsverzeichnis


© mein-saarland.arno-hornberger.de

Geschichtlicher Überblick

Urkundlich werden die Orte Steinberg und Deckenhardt erstmals im Jahre 1355 erwähnt. Beide Orte gehörten gerichtlich und kirchlich zu Wolfersweiler.

Im 18. Jahrhundert wurden beide Orte zu einer Gemeinde zusammengeschlossen. Die ursprüngliche Zweiteilung der ehemaligen Gemeinde Steinberg-Deckenhardt ist aus dem früheren Wappen erkennbar.

Der obere Schildteil kennzeichnet die Zugehörigkeit zu den Grafen von Veldenz. Im unteren Schildteil kommt zum Ausdruck, dass auch die Herren von Ruppersberg auf dem Gemeindebann begütert waren.

Das Ortszentrum kennzeichnet eine moderne Kirche, deren Bauformen alle auf einem Dreiecksgrundriss beruhen.

Aus der ehemaligen Bauernsiedlung hat sich ein attraktiver Wohnort entwickelt.

private Homepage von Dieter Künzer mit mehr Bildern von
Steinberg-Deckenhardt:

link home.t-online.de/home/dieter.kuentzer