kirkel | blies | www.saarlandbilder.net | karte | ortsverzeichnis
Altstadt
letzte Änderung: 9/2/2008


pejder Juni 2004

Blies ab- und aufwärts

Die Woogsackermühle gehört zu Bexbach

saarlandbilderKarteOrtsverzeichnis

Rechts: ev. Martinskirche Altstadt – Quelle: link www.ev-kirche-limbach-altstadt.de

Quelle: link www.kirkel.de

Altstadt ist der kleinste der drei Ortsteile mit einer Einwohnerzahl von rd. 1.900 bei einer Gemarkungsgröße von 598 ha. Sehenswürdig ist der Glockenturm - das Wahrzeichen von Altstadt, der sich im Zentrum des Ortsteiles befindet und 1859 errichtet wurde.
________

Jenseits der Blies, nur einen Steinwurf von Limbach entfernt, liegt der Ortsteil Altstadt, der mit Limbach praktisch einen Doppelort bildet. An dieser Stelle entstand ursprünglich die Ansiedlung Limbach, die dann etwa im 13. Jahrhundert auf das westliche Bliesufer verlagert wurde. Zurück blieb das heutige Altstadt, die "Alte Stätte". Aufgrund ihrer gemeinsamen Entstehungsgeschichte und ihrer unmittelbaren Nachbarschaft teilten Altstadt und Limbach das gleiche Schicksal und nahm ihre Entwicklung den gleichen Verlauf. Auch für Altstadt hatte die Lage an den zwei bereits genannten Verkehrsstraßen große Bedeutung. Ebenso der Übergang über die Blies, der noch heute die beiden Ortsteile in Form einer nun allerdings moderneren Brücke miteinander verbindet.

Über einen längeren Zeitraum hinweg befand sich in Altstadt die Hochgerichtsstätte der Herrschaft von Homburg, ehe sie im 17. Jahrhundert aufgegeben wurde. Sie lag auf einer bewaldeten Höhe in der Nähe des Friedhofes, die heute noch den Namen "Galgenberg" trägt. Das Symbol des ehemaligen Strafvollzuges findet sich in Form eines gestürzten Schwertes im Wappen der ehemaligen Gemeinde Altstadt wieder. Im Laufe der Jahrhunderte entwickelte sich dann Altstadt immer mehr zu einem unabhängigen Gemeinwesen, das ein eigenständiges Leben führte und seine ursprüngliche Namensgebung völlig vergessen ließ.