warndt | saarlandbilder | karte

Photo: link www.cocheren.free.fr
Cocheren
Canton Stiring-Wendel, Moselle
letzte Änderung: 27/1/2008

Rossel auf - und abwärts
folgend einer geologischen Schichtstufe


© link Landesamt für Kataster-,Vermessungs- und Kartenwesen


Nordhang des Herapel
Quelle: Saarheimat 11´ 1961


Gesamtgrundriß des Herapel
Quelle: Saarheimat 11´ 1961


Plan der Huberschen Ausgrabung 1881-1904
Quelle: Saarheimat 11´ 1961


Römisches Quellheiligtum mit späterer Helenakapelle
Quelle: Saarheimat 11´ 1961


heutige Ansicht
Bild: link www.cocheren.free.fr

Sehenswert: ehem. Ringwall auf dem Herapel

saarlandbilderKarteOrtsverzeichnis


Römerstraße zum Herapel
Quelle: Saarheimat 11´ 1961

Hérapel war eine gallo-römische Siedlung an der Rossel, einem linksseitigen Zufluss der Saar. Die ursprünglich keltische Siedlung, auf einem 330 m hohen Bergvorsprung gelegen, hatte ihre Blütezeit unter römischer Herrschaft. Hérapel lag an einer Kreuzung der bedeutenden Straße von Metz nach Worms.

Historische Fundstücke befinden sich in Museen in Metz und Sarreguemines sowie in Deutschland, da die ersten Ausgrabungen vor dem ersten Weltkrieg unter deutscher Verwaltung (1871-1914) stattfanden. (Quelle: link de.wikipedia.org)


Bild: link www.saarchaeologie.de


Bild: link www.saarchaeologie.de