© link www.maproom.co.uk
(hier die Karte in wesentlich besserer Auflösung!)

Grafschaft Nassau-Saarbrücken 1789

Die Grafschaft und spätere Fürstentum Nassau-Saarbrücken war alles andere als auch nur annähernd deckungsgleich mit dem Gebiet des heutigen Saarlandes. Zu der Herrschaft gehörten Saarbrücken, Neunkirchen und Ottweiler. 1778 kam die Herrschaft Püttlingen von Wied-Runkel (vormals Kriechingen) dazu. Am Oberlauf der Saar war zudem die Grafschaft Saarwerden Teil des Fürstentums (Davon zeugen heute im übrigen noch eine Reihe von Kirchen aus dem Stengel-Umkreis). Die Herrschaft Dillingen lag zwar im Einflußbereich der Fürsten von Nassau-Saarbrücken, gehörte aber seit den Réunionskriegen zu Frankreich.

Im vergleich zur Karte der Saarregion 1789 gibt es Widersprünglichkeiten. Das zur Grafschaft Blieskastel gehörige Gebiet um Rilchingen liegt in der einen Karte in Frankreich, in der anderen im deutschen Reichsgebiet.

Historische Karten
www.saarlandbilder.net