zurück

Saarbrücken 1945

weiter


Blick vom Triller auf die Ludwigskirche
zerstörtes Saarbrücken 1945

Die Kriegsschäden in Alt-Saarbrücken waren, während große Teile von St. Johann halbwegs glimpflich davonkam, besonders heftig. Die historische Ortsmitte um den Nanteser Platz wurde völlig zerstört, Die Gebäude um Schloß- und Ludwigs-Platz waren schwer beschädigt und wurden nur teilweise – resp. in Anlehnung an die frühere Gestalt – wiederaufgebaut. Nach dem Krieg wurde der Nanteser Platz einplaniert und der Verlauf des Trillerwegs neu angelegt, womit die ursprüngliche Situation unwiederbringlich verloren ging. In den 60er und 70er Jahren taten Beton-Neubauten ihr übriges. Nur im Bereich der Altneugasse, die außerhalb der teilweise noch sichtbaren Stadtmauer lag, hat sich eine Altstadt-Situation erhalten. Das nebenstehende Bild ist vom Trillerweg aus aufgenommen, und, wie zu sehen, steht da nichts mehr. (vgl. Alt-Saarbrücken)